Zukunftsplattform Geestland

Zukunftsplattform Geestland Externer Link - Neues Fenster

Projekte Zukunftsplattform©Stadt Geestland

Die Zukunftsplattform ist eine Zusammenarbeit von Unternehmen und der Stadt Geestland mit dem Ziel, die CO2-Emissionen zu reduzieren. Die Maßnahmen der Unternehmen werden auf der Homepage vorgestellt und sollen auch dazu anregen, weitere Unternehmen für die Zukunftsplattform zu gewinnen und eigene Projekte aufzuzeigen.

Haben Sie Interesse, Ihr Unternehmen zu präsentieren, sprechen Sie uns gerne an. CO2-Reduzierung geht uns alle an. Mitdenken. Mitreden. Mitmachen.

Mögliche Projekte:

  • Photovoltaikanlagen/Solaranlagen
  • Umstellung auf LED
  • CO2-neutraler Paketversand
  • klimaneutrale Mobilität
  • Sanierung von Heizungsanlagen
  • Green IT
  • zentrale Steuerung der Thermostatventile
  • Elektroautos als Firmenwagen
  • E-Bikes
  • mit dem Rad zur Arbeit
  • Papier sparen beim Drucken
  • Nutzung von Altpapier als Kopierpapier „Blauer Engel“
  • bei Besprechungen, Sitzungen etc. Leitungswasser statt Mineralwasser
  •  „Grüne“ Suchmaschinen nutzen (z. B. Ecosia)
  • Dienstreisen  mit der Bahn etc.
  • Umstellen auf Öko-Strom
  • Weniger wegschmeißen: Ausrangierte Büro-Möbel nicht gleich verschrotten. Sozial- und Wohlfahrtsverbände wie Caritas oder AWO nehmen häufig Möbelspenden entgegen
  • Bei Geräten auf Auszeichnungen und Effizienzklassen achten
  • Meetings per Videokonferenzen
  • IHRE IDEEN

Die Mittel für dieses Projekt stammen aus dem Ideenwettbewerb "Land schreibt Zukunft" aus dem Fonds Nachhaltigkeitskultur vom Rat für Nachhaltige Entwicklung.

Ansprechpartner:

Frau Britta Murawski
Tel.: 04743 937-1520
Fax: 04743 937-1529

Frau Katja Beier
Tel.: 04743 937-1570
Fax: 04743 937-1579